Berichte

GELTA Trail Marathon Heidelberg

Heidelberg lädt nicht nur zum Sightseeing ein. Auch sportlich wird hier einiges geboten.

Neben den längst etablierten Klassikern wie dem Heidelberger Halbmarathon im Frühjahr sowie dem Heidelbergman, einem Triathlonwettkampf über die olympische Distanz, findet der GELTA Trail Marathon immer mehr Anhänger.

Neben der klassischen Marathondistanz wird ein “Half-Trail” über ca. 30 Kilometer sowie der “Himmelsleiter Trail” über ca. 10 Kilometer angeboten.

Mathias Hutzler von unserer Abteilung wagte sich an den Half-Trail.

Wie Mathias berichtet hat, ging  es “bei optimalen Wetter es am Heidelberger Schloss los, von dort durch die Altstadt über die Brücke zum Philosophen Weg. Vorbei an der Bismarcksäule zur Thingstätte (Freilichtbühne) bis zum Weissen Stein und dann zum Langen Kirschbaum – hier war ungefähr Halbzeit. Danach an Peterstal vorbei bis Ziegelhausen über die Ziegelhausener Brücke wieder über den Neckar an Schlierbach vorbei zurück zum Schloss.

Eine abwechslungsreiche Strecke über teils befestigte Wald und Wanderwege, Trails und (leider) asphaltierte Forstwege.”

Wer Heidelberg kennt, weiß, was sich hinter der schlichten Beschreibung für Strapazen verbergen.

Mathias benötigte für die Tortur 3 Stunden und 9 Minuten.

In seiner Altersklasse erreichte er somit den 5. Platz. Insgesamt belegte er den 77. Platz.

Wir gratulieren ganz herzlich !!!

img_2119

25. Feudenheimer Herbstlauf

Am Samstag, 15. Oktober 2016 fand mit dem Feudenheimer Herbstlauf der fünfte und zugleich letzte Lauf des “engelhorn sports Mizuno Laufcup” statt.

Ein anspruchsvoller Lauf über 10 Kilometer, der über drei Runden führte. Dabei musste in jeder Runde jeweils zweimal eine Brücke überquert werden, was natürlich ganz schon an die Substanz gehen kann.

Auf Grund des optimalen Wetters wurden die Athleten auch von zahlreichen Zuschauern angefeuert, denen die Streckenführung über besagte drei Runden natürlich entgegen kam. So konnte man seine Athleten doch gebührend anfeuern.

Mit am Start befanden sich auch Andrea Herbold und Uschi Börner von unserer Abteilung.

Uschi belegte in einer Zeit von 1 Stunde, 3 Minuten und 40 Sekunden in ihrer AK W 60 den 5. Platz.

Andrea verbesserte ihre Zeit auf die 10 Kilometer nach überstanden Knieverletzung und belegte in 46 Minuten und 12 Sekunden den 1. Platz in der AK W 50.

Das nennt man wohl ein fulminantes Comeback !!!

Wir gratulieren Euch zu Eurer tollen Leistung !!!

 

 

21. Mutterstadter Volkslauf

Bereits am 18. September 2016 fand die 21. Auflage des Mutterstadter Volkslaufes statt.

Die äußeren Bedingungen bei diesem  Laufevent über 10 Kilometer waren wirklich nur etwas für die ganz harten Kerle – oder in unserem Fall wohl eher die ganz harten Mädels !!!

Bei strömendem Regen und einer Strecke, die von Pfützen und Matsch übersäht war, ging es zwei Runden lang durch den Mutterstadter Wald.

Andrea Herbold und Uschi Börner nahmen die Herausforderung dankend an.

Andrea belegte in einer tollen Zeit von 47 Minuten und 56 Sekunden in der AK W 50 den 2. Platz.

Für Andrea war es der erste Wettkampf nach einer langwierigen – und mit diesem Ergebnis wohl endlich überstandener  – Knieverletzung.  Somit freuen wir uns auf weitre zahlreiche TOP-Platzierungen in der nahen Zukunft.

Uschi benötigte 1 Stunde, 6 Minuten und 52 Sekunden. Diese Zeit reichte in der AK W 60 für den 6. Platz.

Euch beiden gratuliert die gesamte Abteilung ganz herzlich !!!

 

 

36. Maxdorfer Gemüselauf

Neben dem Ironman auf Hawaii wurde am Samstag, 08. Oktober 2016, auch bei uns in der Region großartiger Sport betrieben.

Gleich drei unserer Athleten machten sich auf in die schöne Pfalz nach Maxdorf.

Dort fand bereits zum 36. mal der Gemüselauf statt.

Ein klassischer zehner mit knapp 400 Teilnehmern.

Uschi Börner, Andrea Herbold und Thomas Adrian vertraten unseren Verein.

Andrea benötigte 46 Minuten und 31 Sekunden. Damit belegte sie in ihrer Altersklasse den 4. Rang und verpasste das Treppchen gerade mal um 40 Sekunden.

Dafür schaffte es Uschi, mit einer tollen Zeit von 1 Stunde, 1 Minuten und 44 Sekunden in der AK W 60 mit dem 3. Platz auf das Podium.

Thomas benötigte 46 Minuten und 16 Sekunden und belegte den 26. AK Platz.

Die gesamte Abteilung gratuliert Euch !!!

 

Nibelungenlauf Worms

Die Triathlonsaison 2016 hat sich ja zwischenzeitlich langsam und heimlich verabschiedet. Das muss aber noch lange nicht heißen, dass ab sofort die Beine still gehalten werden….ganz im Gegenteil.

So locken doch im Herbst zahlreiche Läufe mit ihren Angeboten.

Am 13. September 2016 fand in Worms der Nibelungenlauf statt.

Wie jedes Jahr haben auch diesmal wieder Mitglieder unserer Abteilung sich auf den Weg gemacht.

Neben zahlreichen Rahmenwettkämpfen finden als Höhepunkt ein Halbmarathon sowie ein Lauf über 10 Kilometer statt.

Alexander Kessler, Mathias Hutzler und Thomas Adrian stellten sich der Herausforderung über die 10 Kilometer.

Alexander belegte in einer Zeit von 00:39:51 einen hervorragenden 17. Gesamtplatz. In seiner Altersklasse belegte er sogar den 1 Platz.

Auch Mathias gelang der Sprung aufs Treppchen. In seiner Altersklasse belege er in 00:41:58 den 3. Platz. Over all finishte er als 36.

Thomas kam als 102. ins Ziel. Dafür benötigte er schnelle 00:46:16.

Die gesamte Abteilung gratuliert ganz herzlich.